Rückschau

Archiv - 2005

9. 11. 06: Raus aus dem Schrank!

HalloWelt! hat die Schülerschaft der Kanti Baden nach ihren tiefsten Geheimnissen gefragt. "Ich fend gebratener Reis geil!", "Schö sui bilängue" oder "Ein Leben für Algebra." wurde neben einer Vielzahl an Liebesgeständnissen auf dem auffällig platzierten Schrank geantwortet. Obwohl beleidigende Äusserungen nicht ganz ausblieben und jemand "heimlich Stifte klaut" freuen wir uns über die angeregten Gespräche und bedanken uns für "Ich fend die kuhl wo derzue stönd"! Offen bleibt die Frage: "Bin ich eigentlich der einzige schwule Lehrer an dieser Schule?"

Bilder:
Links: Cyrill, Ruben und Ivo beim fröhlichen Malen. (Foto: Ju Giger)
Rechts: Das Resultat, oder auch: Nach der Schlacht. (Foto: Denise Tomasi)


8. 7. 2006: Swiss Gay Pride 2006 in Lausanne

Auch bei der nationalen Gay Pride, welche dieses Jahr in Lausanne stattfand, war HalloWelt! dabei. Und wie! Mit einer zweisprachigen Rede (deutsch/französisch) machten wir auf unsere Anliegen aufmerksam und bei der anschliessenden Parade liefen wir mit unserem Transparent an vorderster Front mit. Wiederum begleiteten uns dabei zahlreiche Mitglieder und Sympathisanten, bekleidet mit den fabrikneuen HalloWelt!-Shirts (Herzlichen Dank an unseren Sponsor, IBM).

Bilder:
Rechts: Mit symbolischem Charakter: Das HalloWelt!-Transparent vor dem Palais de Justice
Unten links: Laura und Ivo während der Rede.
Unten rechts: Die HalloWelt!-Gruppe beim Umzug.

Fotos: Ju Giger


10. 6. 2006: CSD Zürich mit HalloWelt!

Das grosse Fest der Schwulen- und Lesbenmetropole der Schweiz fand heuer am Samstag, dem 10. Juni statt - mit dem Thema "Akzeptanz macht Schule". Da durfte der Verein HalloWelt! natürlich nicht fehlen! Deshalb nahmen wir zusammen mit Network am Umzug und auch am anschliessenden Strassenfest teil. Zudem hatten wir die Ehre, den Umzug zusammen mit dem Präsident der Freunde und Eltern von Lesben und Schwulen (FELS), Fritz Lehre, sowie dem Schauspieler Patrick Frey und der SP-Nationalrätin Chantal Galladé zu eröffnen. Dank vielen freiwilligen HelferInnen, davon die meisten Mitglieder unseres Vereins, konnten wir uns mit einem starken Auftritt präsentieren. Ganz besonderen Dank geht dabei an unsere heterosexuellen HelferInnen, die uneigennützig grossen Einsatz gegeben haben. Ein unvergessliches Erlebnis bei schönstem Wetter und ausgelassener und friedlicher Stimmung war es bestimmt für alle.

Bilder:
Mitglieder des HalloWelt!-Vorstands links auf der Bühne, rechts mit den Rednern und der Rednerin bei der Eröffnung des Umzugs.

Fotos: Ju Giger


25. 5. 2006: Mitgliedertreffen in Olten

Um den Austausch mit unseren Vereinsmitgliedern zu verstärken lud der Vorstand zum Mitgliedertreffen in die Vario Bar in Olten ein. Trotz der relativ kurzfristigen Ansage bekamen wir auch tatsächlich Besuch. Zusammen verbrachten wir einen interessanten und lustigen Abend. Bestimmt werden wir diesen Anlass in ähnlicher Form wiederholen und hoffen dabei auf eine noch etwas grössere Beteiligung.

24. 5. 2006: Verteilaktion in Olten

In den frühen Morgenstunden verteilten wir den Kantonsschülerinnen und -schülern in Olten eine süsse Verstärkung für den Schultag sowie unsere Flyer, um auch in Olten lesbischwule Präsenz zu markieren. Etliche überraschte Gesichter bekamen wir dabei zu sehen. Doch (fast) alle nahmen das Kägi-Frettli letztlich gerne. Nur einige wenige Personen schienen auf Diät gewesen zu sein - oder vielleicht hatte es auch andere Gründe, dass wir nach der Aktion auf mehrere unangetastete, verlassene Schokoriegel stiessen. Fazit: Es war ein Anfang. An Olten bleiben wir dran!